• Allgemein

    Voraussetzungen für ein gutes BDSM-Spiel

    Lesedauer 4 Minuten In letzter Zeit mache ich mir immer wieder Gedanken zum Thema Konsens/Konsens und wie wichtig das für ein gutes und sicheres Spielen ist. Gerade weil ich im Insomnia sehr viel mitbekomme, merke ich immer wieder, dass es Spielbeziehungen gibt, die alles andere als gesund sind. Ein mit besonders im Kopf gebliebenes Beispiel ist eine Person, welche Submissive unterwegs ist, mir erzählt hat, dass die dominante Person nicht damit umgehen kann, wenn die Schmerzgrenzen etc. niedriger sind als sonst und diese dann (bewusst?) überschritten werden. Ich kann zwar aus der Sicht einer dominanten Person verstehen, dass man manchmal die Grenzen strecken möchte oder einfach selbst ein wenig die masochistische Ader…