Allgemein

Disziplin

Aktuell ist das Thema Disziplin für mich eine echte Herausforderung. Durch verschiedene Umstände bin ich Anfang diesen Jahres extrem Undiszipliniert geworden.

Unter anderem hatte ich es geschafft für über ein halbes Jahr täglich zu meditieren, aktuell schaffe ich es nicht mal eine Woche am Stück.
Viele Gewohnheiten, die ich mir antrainiert hatte, sind verloren gegangen.

Vor inzwischen über 3 Monaten gab es dann den Startschuss zurück zu meiner alten Disziplin. Erster Schritt dabei war es, täglich in den Sport zu gehen. Das hatte ich zwar früher nicht gemacht, aber für mein Ziel (Sixpack) ist das eine wichtige Komponenten. Vor inzwischen etwas mehr als einem Monat kam dann die 90 Tage Challenge dazu. Mit diesen beiden Komponenten merke ich, wie meine Disziplin langsam wieder am Steigen ist.

Warum ist mir das wichtig?

Ganz klar. Mit Disziplin kommt man – wie ich finde – weiter im Leben. Ich kann mir Ziele setzen und diese einfacher erreichen, wenn ich konsequent daran arbeite, als wenn ich nur alle 3-4 Wochen mal etwas dafür mache.

Zudem hilft Disziplin mir dabei durchzuhalten, wenn es mal schwierig ist. Bestes Beispiel ist für mich zum Beispiel das Thema joggen. Ich habe schon im letzten Jahr versucht 5KM in weniger, als 30 Minuten zu laufen. Und auch dieses Jahr war es wieder eines meiner Wunschziele.
Durch meine Sport-Challenge (nahezu jeden Tag Sport zu machen) habe ich auch Joggen mit in meinen Sportplan aufgenommen und bin daher in letzter Zeit immer häufiger am Joggen. Das Ergebnis, ich habe es gestern (17.07.2019) zum ersten Mal in meinem Leben geschafft 5 KM in knapp 30 Minuten zu laufen. Anfang des Jahres waren es noch über 40 Minuten.
Spaß hat es nicht immer gemacht, aber die Disziplin hat mich immer wieder angetrieben. Gestern war ich dann auf mich so Stolz wie schon lange nicht mehr.

Auch im Arbeitsleben kommt mir die Disziplin zu gute. Ich bleibe konzentrierter bei meinen Aufgaben und lasse mich nicht mehr so leicht von anderen Themen ablenken. Dadurch erledige ich meine Arbeiten schneller und besser. Ein Effekt denn ich auch in anderen Bereichen meines Lebens gerne sehe 🙂

Warum die 90 Tage Challenge um die Disziplin zu steigern?

Ich glaube, dass Disziplin sich genauso wie ein Muskel verhält. Wenn ich Sie nicht nutze wird Sie immer weniger. Je mehr ich Sie allerdings nutze, desto größer und stärker wird Sie.

Durch die 90 Tage Challenge und das öffentliche schreiben zu dem Thema fühle ich mich eher dazu veranlasst die Challenge durchzuhalten. Das wiederum ist ein super Training für meine Disziplin. Da ich mir in der Challenge natürlich nicht die einfachsten Themen für mich herausgesucht habe, sondern Themen die eine echte Herausforderung für mich bedeuten. Ich merke, wie ich daran immer mehr wachse und freue mich die Fortschritte zu verfolgen. All das hilft mir, an meiner Disziplin zu arbeiten und damit insgesamt disziplinierter zu werden.

Alles in allem merke ich, dass das Thema Disziplin für mich die letzten Tage langsam wieder einfacher wird. Ich mache auch unangenehme aufgaben, obwohl ich andere, durchaus angenehme Sachen, vorschieben könnte. Netter Nebeneffekt, meine gesamte Laune bessert sich und ich bin motivierte andere Themen in Angriff zu nehmen.

Habt ihr auch Probleme mit der Disziplin? Wenn ja, macht ihr etwas dagegen, oder nehmt ihr das einfach als gegeben hin? Ich würde mich über einen Kommentar von euch freuen.

Gruß
Maxi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.